Zahnärzte Pfaffenhofen - Dr. Stefan Vrana & Kollegen
  Kompetenz, Leistung, Qualität  

Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie

Sehr häufig führt ein funktionelles Ungleichgewicht im Zusammenspiel von Zähnen, Zunge, Kaumuskeln und der Wirbelsäule zu ernsthaften Problemen, die sich mit ganz unterschiedlichen Symptomen äussern können.

Testen Sie ihr Risiko!

Mit diesem kurzen Fragebogen können Sie ihr individuelles Risiko für funktionelle Störungen des "craniomandibulären Systems" (CMD, Cranio-Mandibuläre Dysfunktion) herausfinden.

Wenn Sie mehrere Fragen mit 'ja' beantworten können, ist es sinnvoll, einen Termin zur genaueren Diagnostik zu vereinbaren und abzuklären, ob ein weiterer Behandlungsbedarf besteht.

  • Ist Ihre Unterkieferbeweglichkeit eingeschränkt (z.B. nur geringe Mundöffnung)?
  • Leiden Sie unter Schmerzen in der Ohr- und Kiefergelenkregion?
  • Beobachten Sie Knack- oder Reibegeräusche beim Öffnen oder Schließen des Mundes?
  • Leiden Sie unter Ohrgeräuschen (bspw. Tinnitus) die sich bei Kieferbewegungen ändern?
  • Haben Sie das Gefühl, daß Ihr Biss nicht stimmt?
  • Knirschen oder pressen Sie mit den Zähnen?
  • Hatten Sie jemals einen Unfall mit Schädigungen im Hals-/Kopfbereich?
  • Leiden Sie unter Kopfschmerzen oder Migräne?
  • Haben Sie Verspannungen der Nacken- und/oder Schultermuskulatur?
  • Haben Sie Gleichgewichtsstörungen oder Schwindelgefühl?
  • Leiden Sie unter Schlafstörungen (Schnarchen, Atemaussetzer) mit Tagesmüdigkeit?

Eine Untersuchung des Kausystems im Sinne einer Prophylaxe (Vorbeugung) von CMD ist immer auch dann notwendig, wenn eine umfangreiche zahnärztliche (z.B. Kronen, Brücken oder Zahnersatz), kieferorthopädische oder implantologische Maßnahme geplant ist oder eine schlaftherapeutische Schnarcherschiene eingesetzt werden soll, um mögliche Risiken vor Beginn der Therapie zu erkennen und bei der weiteren Behandlung berücksichtigen zu können.